Elektronische lohnsteuerbescheinigung herunterladen

Möglicherweise müssen Sie den kostenlosen Adobe Reader herunterladen, um verknüpfte Dokumente anzuzeigen und zu drucken. Klicken Sie auf die Schaltfläche Steuerbescheinigungen erstellen, sobald alle Ihre Auswahlen getroffen wurden und alle in der Übermittlung enthaltenen Zyklen gültig sind. Am Ende eines jeden Steuerjahres müssen Arbeitgeber allen Arbeitnehmern, die während des Steuerjahres (März bis Februar) gearbeitet haben, Steuerbescheinigungen ausstellen. Die Arbeitgeber müssen auch Kopien der Steuerbescheinigungen sowie eine Abstimmung an SARS senden. SARS erfordert auch eine Abstimmung zur Jahresmitte. Diese Übermittlung generiert Steuerbescheinigungen, die an Ihre Mitarbeiter ausgestellt werden sollen, und generiert auch die Datei, die Sie in e@syFile importieren müssen. Ein Fehlerbericht wird generiert, wenn ausstehende oder falsche Informationen zum Generieren gültiger Steuerbescheinigungen erforderlich sind. Alle Fehler müssen korrigiert werden, bevor eine erfolgreiche Übermittlung durchgeführt werden kann. Beachten Sie auch die generierten Warnungen.

Sie sind immer noch in der Lage, Ihre Einreichung zu tun, wenn es Warnungen gibt, aber nicht diese Korrekturen zu machen, kann zu Admin-Strafen durch SARS führen. 6. Dezember 2019 – e@syFile Version 7.0.2 wurde veröffentlichtKorrektur zur Validierung südafrikanischer ID-Nummern, um die regeln gemäß dem SARS PAYE BRS und die Einführung von Employee Tax Validation (ETV) auf allen Zertifikaten in EMP501-Einreichungen in Einklang zu bringen. ETV-Feedback von SARS wird im EMP501 Status Dashboard unter dem Menü Dienstprogramme in e@syFile Arbeitgeber verfügbar sein. Die folgenden Steuererklärungen, Lohnberichte und Lohnsteuereinzahlungscoupons sind nicht mehr in Papierform verfügbar: Sie haben die Möglichkeit, Live-Zertifikate zu generieren oder eine erneute Einreichung zu tätigen. Ihre erste Einreichung für einen bestimmten Zeitraum ist immer eine Live-Einreichung. Steuerbescheinigungen werden für alle Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen mit allen Finanzwerten generiert, die an SARS gemeldet werden müssen. SARS benötigt bestimmte Informationen, damit eine gültige Steuerbescheinigung generiert werden kann. Stellen Sie vor dem Generieren von Steuerbescheinigungen sicher, dass alle Mitarbeiterinformationen vollständig sind. Mitarbeiter mit hervorragenden Informationen haben ein gelbes Dreieck in der oberen rechten Ecke der Mitarbeiterkachel. •Keine Notwendigkeit, persönlich bei der Abteilung anzurufen•Online-Validierungen stellen sicher, dass die übermittelten Daten fehlerfrei sind•Korrekte Einreichungen werden online bestätigt•Verbesserte Sicherheit und Vertraulichkeit bei der Übermittlung der Informationen an das Kommissar für Einnahmen•Zahlungen sind immer für die Anzeige verfügbar, nicht nur nach der Einreichung des FS7 und FS3-Daten•Arbeitgeber können die FSS-Dateien anhand ihres authentifizierten Zugriffs anhand aller Validierungen testen•Die FSS-E-Filing-Tabelle fungiert als Schnittstelle zwischen der Gehaltsabrechnung und der Website des Commissioner for Revenue, auf der der Arbeitgeber in der Lage ist: 4. Februar 2020 – e@syFile Version 7.0.3 veröffentlicht wurde.

Es wurden keine Funktionsänderungen implementiert. Die einzigen aktualisierten Elemente in dieser Version ist das neue Sicherheitszertifikat für die Anwendung. 16. Oktober 2019 – e@syFile Version 6.9.9 veröffentlichtKindly beachten Sie, dass Version 6.9.9 gestern Abend auf e@syFile Arbeitgeber veröffentlicht wurde. Version 6.9.9 ist jedoch kein erzwungenes Update, um das Herunterladen zu begrenzen. Wenn die Anwendung e@syFile Arbeitgeber geöffnet wird, wird der folgende Bildschirm angezeigt. Am unteren Rand der Nachricht befindet sich die Option Ja/Nein. Wählen Sie die Option “Ja”, bei der Arbeitgeber anspruchsberechtigt sind. Dadurch wird dann Version 6.9.9 heruntergeladen, die ETI-Updates enthält, die verschiedene ETI-Probleme behandeln, wie in der letzten Woche identifiziert. Wenn Kunden keine ETI in Anspruch nehmen müssen, muss bitte die Option “Nein” gewählt werden.

Es wird keine Version heruntergeladen und der Client kann weiterhin Version 6.9.8 verwenden. Stellen Sie sicher, dass die Importdatei vor dem Importieren der Datei an die Anforderungen des neuesten BRS angepasst ist, um nachzuarbeiten. Die neueste Version von e@syFile™ muss immer verwendet werden, da alle Informationen, die mit einer früheren Version an SARS übermittelt werden, nicht akzeptiert werden.